PLANTED

Die AGT Bus- & Eventlogistik im Kampf
gegen den Klimawandel mit PLANTED

Wir intensiveren unsere Nachhaltigkeitsbestrebungen und präsentieren einen neuen Partner, der unsere Bemühungen zur Erhaltung eines lebenswerten Planeten mit Herzblut unterstützt. PLANTED ist eins der spannendsten Impact Startups im Bereich Convienience Food mit einem Auftrag die Erde für zukünftige Generationen, Pflanzen und Tiere zu erhalten. Mit leckeren Fleischersatzprodukten will das aus der Schweiz kommende Unternehmen seit 2019 den Markt erobern – und vor allen Dingen die Welt verbessern.

Mit ihrer gemeinnützigen Organisation PLANTED.green ermöglicht PLANTED anderen Unternehmen sich an Wiederaufforstungsprojekten in der gesamten Bundesrepublik zu beteiligen. So werden klimastabile Mischwälder geschaffen oder weiter ausgebaut, die einen wichtigen Bestandteil der natürlichen Vegetation Deutschlands ausmachen.

Viele unserer deutschen Wälder sind schon längst gerodet oder wurden zu Monokulturwäldern umgestaltet, die aktuell stark durch Krankheiten und Parasiten gefährdet oder bereits befallen sind. Die Folgen sehen wir jetzt in vielen deutschen Wäldern, wo massenweise Fichten dem Borkenkäfer zum Opfer fallen.

Mit Wiederaufforstungsprojekten haben wir bereits in der Vergangenheit positive Erfahrungen machen können. So haben wir bereits im vergangenen Jahr lokale Wiederaufforstungsprojekte nähe Hamburg unterstützen dürfen und haben 1000 Bäume gepflanzt. In diesem Artikel möchten wir aufklären, wie sinnvoll Wiederaufforstungen überhaupt sind und welche Funktion Wälder haben außer den Lebensraum für Millionen von Tieren sicherzustellen.

QR CODE C02 Reduktion

„Die AGT Bus- & Eventlogistik sieht sich in der Verantwortung eigeninitiativ zur Bewältigung der Klimakrise beizutragen. Zukünftig sind dauerhafte Kooperationen geplant, die mit der Pflanzung von Bäumen und der Aufforstung von Wäldern einen aktiven Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz in Deutschland leisten werden.“

Heike Januzi-Schlatermund, Chief Executive Officer

1. Bäume in
Deutschland pflanzen

Dem deutschen Wald geht es nicht gut. Im Zeitraum von Januar 2018 bis April 2021 wurden in Deutschland rund 501.000 Hektar Fläche Baumverlust verzeichnet – Fast fünf Prozent der gesamten Waldfläche in der Bundesrepublik. Auslöser dafür sind vor allem die starken Hitze- und Dürreperioden und der Befall des Borkenkäfers als Folge des Klimawandels.

Laut einer Studie der ETH Zürich ist das Pflanzen von Bäumen eine der wichtigsten Maßnahmen im Kampf gegen die Klimakrise. Weltweit haben wir eine Fläche von 900 Millionen Hektar zur Verfügung, die bewaldet werden könnte. Wiederaufgeforstet könnte sie zwei Drittel der menschengemachten CO₂-Emissionen aufzunehmen.

Mit der Wiederbewaldung des deutschen Waldes möchten wir dem Waldsterben entgegenwirken, denn dem globalen Klima ist es egal, wo die Bäume gepflanzt werden. Zudem geben wir unserem Wald Impulse, sich für die Zukunft und gegen den Klimawandel zu wappnen. Auch Sie uns Ihr Unternehmen profitieren: Denn Sie haben die Möglichkeit lokale Umweltschutz zu leisten und die gepflanzten Bäume jederzeit zu besuchen.

2. Wälder und
ihre Superkräfte

Neben der Funktion des Lebensraums für viele Pflanzen und Tieren und der Kohlenstoffspeicherung erfüllt der Wald weitere wichtige Funktionen, von denen auch wir Menschen profitieren.

  • Schutz vor Lawinen und Erosionen
  • Ausgleich von Temperaturschwankungen und Erhöhung der Luftfeuchtigkeit: So fördern Wälder in Stadtnähe eine bessere und kühlere Luft
  • Steinschlag und Bodenrutschungen werden durch die starke Durchwurzelung des Bodens verhindert
  • Regulation des Wasserhaushalts und wichtiger Trinkwasserfilter
  • Schutz vor Lärm
  • Erholungsraum für uns Menschen
  • Luftfilter: Unsere Wälder filtern rund 50 Tonnen Ruß und Staub pro Jahr aus der Atmosphäre

3. Der Wald als
aktiver CO₂-Speicher

Wälder erfüllen eine der wichtigsten Klimafunktionen: Sie sind ein gigantischer Kohlenstoffspeicher. Bäume und Wälder ziehen CO₂ aus der Atmosphäre und lagern den Kohlenstoff (C) im Holz und im Waldboden ein.

Knapp die Hälfte (46,8 %) des gesamten Kohlenstoffs bindet der Waldboden mit seiner Humus- und Streuauflage, gefolgt von dem sogenannten stehenden Holz (28,9 %), der weiteren Holzbiomasse wie Büschen und Sträuchern (16,0 %) und der unterirdischen Biomasse mit 8,3 %.

Planted Logo Green