Nora Gunske über AGT Bus- & Eventlogistik - Bester Ausbildungsbetrieb in Hamburg
Kategorie: Karriere

Bester Ausbildungsbetrieb in Hamburg – Auszubildende sind sich einig

Es ist Montag, der 17.10.2022: Nora Gunske, Accounting Managerin, sitzt im Konferenzraum des Headquarters in Hamburg. Sie beantwortet Fragen zu ihrer beruflichen Laufbahn, ihrem Ausbildungsbetrieb und wie sie sich zu einem wichtigen Organ der AGT Bus- & Eventlogistik entwickelte.

Interviewer: Dankeschön Nora, dass du dir heute die Zeit genommen hast. Stell dich doch gerne unseren Lesern vor.
Nora: Mein Name ist Nora Gunske, ich bin in der Nähe von Hamburg aufgewachsen und wohne heute noch dort. Ich bin 27 Jahre alt, habe eine Tochter und AGT ist mein Ausbildungsbetrieb.

Interviewer: Seit wann bist du ein Teil der AGT Bus- & Eventlogistik?
Nora: Ich habe meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei dem Tochterunternehmen und Ausbildungsbetrieb, Hamburg Citytours, Anfang 2017 begonnen. Meine Ausbildung ging zweieinhalb Jahre, die ich glücklicherweise, um ein halbes Jahr verkürzen konnte. 2019 bin ich in die Buchhaltung, zu der Prokuristin und Abteilungsleiterin Lizaveta Casper, gewechselt. Hier habe ich meine Ausbildung mit dem Schwerpunkt Finanzbuchhaltung Anfang 2020 abgeschlossen. Die Coronazeit nutzte ich für eine Weiterbildung zur Lohn- und Gehaltsbuchhalterin, welche ich binnen 5 Monaten erfolgreich beendete. Seither bin ich demselben Team zugehörig und sehr zufrieden mit meiner aktuellen Position als Accounting Managerin.

Interviewer: Eine bewundernswerte Leistung! Was sind deine Tätigkeiten in der Buchhaltung?
Nora: Meine Aufgaben variieren tagtäglich. Generell prüfe ich Rechnungen, die unsere Sales-Mitarbeitende aufbereitet haben auf Richtigkeit. Wenn diese korrekt bearbeitet wurden, zeichne ich sie ab und gebe den Sales-Mitarbeitenden eine Freigabe. Eingangs- und Ausgangsrechnungen werden von mir gebucht und diverse Zahlungen durchgeführt. Die Buchhaltung für die Tochterunternehmen in Österreich und der Niederlande liegen ebenfalls in meinem Tätigkeitsfeld. Zudem verwalte ich die Kreditkarten des Unternehmens und die der Geschäftsführung.

Interviewer: Viele empfinden das Arbeiten in der Buchhaltung als monoton. Wie würdest du das Arbeiten beschreiben?
Nora: Ich gebe zu, einige Aufgaben können monoton werden, wie zum Beispiel das Buchen von Rechnungen. Jedoch gibt es trotzdem abwechslungsreiche Aufgaben in der Buchhaltung, beispielsweise das Erstellen von Kennzahlen für die Liefer- und Partnerunternehmen. Anhand dieser wichtigen Kennzahlen kann jedes Unternehmen besser von uns analysiert und bewertet werden. Außerdem haben wir viel Kontakt mit Steueragenturen und wir kümmern uns um das Controlling. Darunter fallen das Erfassen, die Auswertung, die Analyse und die Aggregation des buchhalterischen Rechnungswesens. Wie man merkt, gehören viele Bereiche in den Pflichtbereich der Buchhaltung. Daher denke ich nicht, dass der Job monoton ist.

Interviewer: Das klingt nach vielen spannenden und wichtigen Aufgaben. Was macht dir an diesem Berufsfeld am meisten Spaß?
Nora: Ganz ehrlich? Dass ich sehr viele interne Informationen über das Unternehmen kenne und mir viel anvertraut wird. Dadurch wird das Erarbeiten einer Unternehmensbewertung einfacher und macht daher am meisten Spaß.
Außerdem bevorzuge ich alles rund um die Gehälter: Von der Kontrolle der Provisionsabrechnungen bis hin zur Stundenerfassung für die Payroll, fasziniert mich alles.

Interviewer: Hast du Tipps für Personen, die sich für die Finanzbuchhaltung oder die AGT als Ausbildungsbetrieb interessieren?
Nora: Lasst euch nicht davon abschrecken, dass es monoton und trocken wirkt! *Nora lacht*. Wir haben sehr viel Spaß in der Buchhaltung, selbst wenn es nicht so wirkt. Wir sind ein richtig cooles Team und Unternehmen.

Interviewer: Nora, meine letzte und wichtigste Frage: Was wünschst du dir auf deinem weiteren Weg bei der AGT Bus- & Eventlogistik und wo siehst du dich in fünf Jahren?
Nora: Ich wünsche mir, dass ich mich so weiter entwickeln darf, wie ich es in den vorherigen Jahren durfte. Dafür bin ich der AGT sehr dankbar.
In fünf Jahren sehe ich mich mit meinem Bachelor. Es muss immer weiter gehen! *Nora lacht*.

Interviewer: Du hast dich in deiner Laufbahn immer weiterentwickelt und gefordert. Du kannst stolz auf dich sein. Liebe Nora, vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast die Erfolgsgeschichte mit deinem Ausbildungsbetrieb zu teilen.

Die AGT Bus- & Eventlogistik bemüht sich als Ausbildungsbetrieb täglich seine Auszubildenden zu fördern und Überflieger aus ihnen zu machen. Warum Janina Winkler und Deborah Neumann ebenfalls finden, dass die AGT Bus- & Eventlogistik einer der besten Ausbildungsbetriebe in Hamburg ist, finden Sie in unserer Buswelt.

Wir wünschen allzeit gute Fahrt und auf baldiges Wiederlesen!

Vorheriger Beitrag
Halloween 2022: Alles was Sie wissen müssen
Nächster Beitrag
Busfahrer werden: Ausbildung, Gehalt und Wissenswertes